fbpx
 

Time Table Brass-Stadl

10. September 2020

16.30 UHR WOIZATRENKA

Wir sind die Kapelle Woizatrenka mit der Liebe zur böhmisch mährischen Blasmusik. In unserem Programm finden sich Stücke von Ernst Mosch über James Last und weiteren Legenden der Musikszene. Vom tiefen Bayern geht´s nach Pfullendorf auf die Brass-Stadl-Stage

16.30 UHR WOIZATRENKA
10. September 2020

18.30 UHR LA PALOMA BOYS

Lobeshymnen auf die La Paloma Boys, das wäre wie Eulen nach Athen zu tragen.
Wer kennt sie nicht, die begnadeten Bläser um ihren „Frontman“ Matthias Beiter? Egal ob Trompeter Elmar „Fuchse“ Fuchs, ob Jürgen Sprenger an der Posaune oder Martin „Botze“ Bottlinger an der Tuba - durch die Bank „Stars“ der lokalen Bläserszene. Von Polka bis AC/DC vor keinem Genre machen die La Palomas halt!
Brassige Stimmung garantiert!

18.30 UHR LA PALOMA BOYS
10. September 2020

20.30 UHR FÄASCHTBÄNKLER

Das sind begnadete Musiker, coole Hitschreiber und stimmungsvolle Entertainer. Und sie sind gleichzeitig bodenständig, hilfsbereit und die Jungs vom Dorf nebenan. Beliebt von Jung bis Alt spielen sie mit ihrer ungewöhnlich volksmusik anmutenden Instrumentierung einen unvergleichlichen Popsound den sie in den letzten Jahren im Studio und auf hunderten Livebühnen entwickelt haben. Fäaschtbänkler-Hits im Fäaschtbänkler-Sound. Ihre Texte beinhalten stets ein Augenzwinkern und ein positives Lebensgefühl, sodass man sich beim Hören regelmäßig vom Optimismus, der Fröhlichkeit und dem Groove der Gruppe anstecken lässt. Mit einer neuen CD werden die Jungs aus der Schwiiiz es bei uns brassen lassen!

20.30 UHR FÄASCHTBÄNKLER
11. September 2020

16.30 UHR QUATTRO POLY

ist ein siebenköpfiges Ensemble Allgäuer Ursprungs mit einer musikalischen Bandbreite, die von traditionell-volkstümlicher Blasmusik bis hin zu fetzig modernen Sounds reicht – ein blasmusikalischer Brückenschlag zwischen Tradition und Moderne.

16.30 UHR QUATTRO POLY
11. September 2020

18.30 UHR BLECHXPRESS

Der BlechXpress ist eine Acht-Köpfige Blasmusik Besetzung aus dem Argental und der näheren Umgebung.
Bereits seit 2013 sind sie unterwegs und sorgen auf diversen Festen im Festzelt, Open Airs oder in der Halle für tolle traditionelle Blasmusik.
Dabei kommen sie gänzlich ohne Holzblasinstrumente aus, dementsprechend weichen die Arrangements der bekannten Märsche, Polkas und Unterhaltungsmusik von den klassischen Orchester-Versionen ab.
Seit 2017 leitet nun Schlagzeuger Andreas Hofer aus Neukirch die Besetzung, der mit seinem großen Erfahrungsschatz und Können die Truppe bereichert hat.
Frisch gebrasst geht´s ab auf dem Brass-Stadl

18.30 UHR BLECHXPRESS
11. September 2020

21.00 UHR BLECHHAUF`N

Von behaglich-intimen Klängen, über halsbrecherisch-virtuose Kapriolen bis hin zu erdig-treibenden Grooves und genügend Raum zu Improvisation, dass ist der Blechhauf´n. Die Jungs gehören im Prinzip zum "Inventar" der Musikprob und haben im letzten Jahr im Seepark-Stadl-Zelt die nach der Evakuierung übrig gebliebenen Brassiasten total begeistert. Geniest eine der weltbesten Brassformationen auf dem Brass-Stadl in Pfullendorf im Jägerhof.

21.00 UHR BLECHHAUF`N
11. September 2020

22.30 UHR BLECHHAUF`N FEAT: CHRISTOPH MOSCHBERGER

"Für Moschberger zählt die Musik, nicht die Schublade, in die man sie legt."
"Ein Genre-Chamäleon"
"Zahlreiche Konzerte gemeinsame Konzerte auf und vielleicht noch mehr informelle neben der Bühne sind Beweis dafür, dass die Sieben vom Blechhauf´n und der Eine in Wahrheit Acht sind."
Auszüge aus dem Album Home werden auf dem Brass-Stadl in höchster Güte interpretiert. Das Album "Home ist [...] nichts anderes als ein Panakustikum der Stile in der niemals zu eng wirkenden Besetzung des reinen Blechoktetts."
Wir freuen uns auf diese einmalige Besetzung und dass die Jungs erstmals Live aus dem neuen Album brassen werden!

22.30 UHR BLECHHAUF`N FEAT: CHRISTOPH MOSCHBERGER
12. September 2020

12 UHR BEMBEL MUSIKANTEN

Ehrliche, Rasante, glückliche Blasmusik. Mit 8 Blasmusikfanatikern einmal um die Polka Welt. Wir sind in Haufen Musikern aus verschiedensten Profi und Halbprofi Besetzungen die gemeinsam einfach nur spielen wollen 🙂

12 UHR BEMBEL MUSIKANTEN
12. September 2020

14 UHR RENALDINI HAUSBAND

14 UHR RENALDINI HAUSBAND
12. September 2020

16 UHR OCHSENGAU MUSI

Der Ochsenfurter Gau ist bekannt als äußerst fruchtbares Land. Er bringt zuweilen recht wunderliche Gestalten, aber auch ausgezeichnete Musikanten ans Licht...
Kein Wunder also, dass die Ochsengau Musi beides bietet! Egal ob Ernst Mosch, da Blechhauf'n, Umberto Tozzi, oder die Kastelruther Spatzen, die sieben Originale "aus'm Gää" und ihre fesche Schlagzeugerin heizen euch höllisch ein. Mit viel Spaß an handgemachter Live-Musi sorgen sie für Gaudi bei jeder Altersklasse - da bleibt garantiert weder Glas noch Auge trocken!
Also: Erschd ama gedrink, und dann geht's auf zur Ochsengau Musi!
Sechs Mann und einen Trommlerin, eine wahrlich seltene Besetzung aus dem Bayrischen werden den Brass-Stadl bebrassen.

16 UHR OCHSENGAU MUSI
12. September 2020

18.00 UHR 5ERBLECH

"Wir sind die Spezialisten für angewandte Blasmusik" sagt der Bandleader Markus Peter. Mit einem riesigen Repertoire an klassischer und moderner Blasmusik wird euch die sechs-köpfige Kapelle mit Isabell Wengler am Flügelhorn und am Gesangsmikrofon buchstäblich vom Hocker reißen. Somit ist auch die Frauenquote beim Brasstadl im Jägerhof erfüllt.

18.00 UHR 5ERBLECH
12. September 2020

20 UHR VIERA BLECH

Unser "Headliner am Samstag auf dem Brass-Stadl. Die Vollblutmusiker sorgen für Blasmusik auf höchstem Niveau, Stilsicherheit in allen Genres und einem hohen Spaß- und Unterhaltungsfaktor. Viera Blech hat sich in den letzten Jahren durch den eigenen unverkennbaren Stil, die Kreativität und Vielseitigkeit, etlichen Auftritte in ganz Europa und nicht zuletzt durch eigene große Hits wie "Von Freund zu Freund", "Augenblicke" oder "Euphoria" einen klingenden Namen in der Blasmusikszene gemacht.

20 UHR VIERA BLECH
13. September 2020

11:00 UHR INNSBRUCKER BÖHMISCHE

Zum zünftigen Frühschoppen lassen wir es gleich so richtig krachen! Die 7 Profimusiker der "Innsbrucker Böhmischen " kommen aus der Klassik und haben alle ein Musikstudium absolviert. Ihr Herz schlägt aber trotz der vielen verschiedenen musikalischen Tätigkeiten für die Blasmusik und die " Innsbrucker Böhmische" .
Angefangen hat es bereits 1992, damals in einer Trio bzw.Quartett Besetzung mit Fredi Gradwohl als "Die Innsbrucker " mit ausschließlich Eigenkompositionen, angelehnt an den Oberkrainer-Stil. In dieser Besetzung wurden 3 CD`s eingespielt. Diese Konstellation gab es nur im Studio. Mit der Zeit kam der Wunsch, in einer so klein wie möglich gehaltenen "böhmischen" Besetzung mit vielen Eigenkompositionen, LIVE aufzutreten. So formte sich die 7 Mann Gruppe mit den heutigen Musikern. Sechs mal Blech - ein Schlagzeug!

11:00 UHR INNSBRUCKER BÖHMISCHE
13. September 2020

13.30 UHR ALMDULDER UNPLUGGED

"WIR LIEBEN DIE HERAUSFORDERUNG, MIT TRADITIONELLEN INSTRUMENTEN QUER DURCH ALLE MUSIK-GENRES ZU SPIELEN."
Das Repertoire reicht von zünftigen Polkas und Wirtshausgesängen bis hin zu bekannten Schlagern und modernen Rock- und Pop-Hits, umgesetzt auf Akkordeon, Bariton und Gitarre. Das gemeinsame Musizieren seit ihrer Kindheit, die Kreativität und der Spaß an der Musik brachte die 3 Mädels bereits 3 Jahre nach ihrem Debüt unter dem Namen „Almdudler unplugged“ auf internationale Bühnen in die USA, nach Österreich und in die Schweiz.Genau das richtige Lady-Power für unseren Brass Stadl Frühschoppen im Jägerhof.

13.30 UHR ALMDULDER UNPLUGGED
13. September 2020

14.30 UHR OB8BLECH

Zum krönenden Brass Stadl Frühschopen Abschluss verbrassen uns mit Rock n' Blasmusik - zwischen Tradition und Moderne Ob8Blech. 10 junge Musiker, in Musikvereinen aufgewachsen und im überregionalen Verbandsorchester kennengelernt. Ihr Programm umfasst weit mehr als Walzer, Polka und Marsch. Die 9 Jungs und 1 Mädel präsentieren neben böhmisch-mährischer Blasmusik auch Songs aus verschiedenen Stilrichtungen, wie Schlager, Funk, Pop oder Rock.

14.30 UHR OB8BLECH
14. September 2020

16 UHR DOPPELRADLER

Die Original DoppelRadler Musikanten bieten echte Volksmusik: Stromlos, unverfälscht und handgemacht. Mit Flügelhorn, Bass-Flügelhorn, Tuba und Akkordeon schaffen die 4 Musiker eine unvergleichbar gemütliche Atmosphäre.
Die DoppelRadler Musikanten sind Ur-Schwaben und stammen aus Orten wie Binsdorf, Dormettingen, Frommenhausen und Rottenburg am Neckar. Die Jungs werden euch gleich zu Beginn des Feierabendhocks ordentlich schwäbisch bebrassen.

16 UHR DOPPELRADLER
14. September 2020

18.30 UHR SCHÄBYSCHIGG

Schäbyschigg sind fünf weltoffene und unerschrockene Musiker: Mit Instrumenten, Käse, Brot und „Tiggets“ im Gepäck, sind sie unterwegs, um mit ihrer Musik die Herzen von Nah und Fern zu erfreuen. Mit Klarinette, grossen und kleinen Trompeten, Tuba und Akkordeon tragen sie ihre Melodien in die Welt hinaus – oder zumindest bis in die nächstgelegene „Beiz"!

18.30 UHR SCHÄBYSCHIGG
14. September 2020

20.00 UHR DIE KLEINE EGERLÄNDER BESETZUNG - DAS ORIGINAL

Zum finale des Brass-Stadels haben wir es uns nicht nehmen lassen, "The best of" von Ernst Hutter und seine Egerländer Musikanten auf der Stadl-Stage aufspielen zu lassen. Allsamt Koryphäen der Blasmusik u.a. mit Alexander Wurz & Christoph Moschberger, beides Woodmaster auf dem Woodstock der Blasmusik Festival.

Egerländer Spielereien „vom Kleinsten“ Von Youtube jetzt auf die Brass-Stadl Stage. Sie lieben Musik, sind jung, engagiert, voller Elan und Ideen, studierte Musikprofis und schon seit langem mit den Klängen der „Egerländer Musikanten“ infiziert: Alexander Wurz, Peter Laib, Stephan Hutter, Max Obermüller, Wasti Höglauer, Christoph „Moschi“ Moschberger, Michi Müller, und Martin Hutter sind zusammen „Die Kleine Egerländer Besetzung – Das Original“. Begonnen hat die Geschichte 2013 im Septett: bei einer spontanen Probe im Allgäu kommen die Musiker auf die Idee, von der wilden Session ein Video mit dem I-Phone zu machen und zu posten. Zwei Stücke aus dem Egerländer Repertoire gelangen so ins weltweite Netz und die Clicks schießen innerhalb kürzester Zeit im Presto-Tempo nach oben: 350.000 für die „Garten-Polka“ und 250.000 für „Im Wäldchen“! Ein Jahr später, inzwischen zum Oktett erweitert, geht die kleine Besetzung mit weiteren groovigen Egerländer-Hits ins Netz und erreicht eine Gesamt-Clickzahl von 1.250.000. Und das gibts live auf dem Brass-Stadl auf die Ohren. Ein absolutes Highlight wird euch zum Ausklang des Musikprob Brass-Stadels bebrassen!

20.00 UHR DIE KLEINE EGERLÄNDER BESETZUNG - DAS ORIGINAL